Rotwein

Was gibt es Schöneres, als sich nach einem erfolgreichen Tag mal zurück zu legen und zu entspannen. Ich finde Rotwein hat etwas Beruhigendes. Was mich aber am meisten fasziniert ist seine Vielseitigkeit.  Rotwein wird heutzutage gerne pur getrunken, kann aber auch in Cocktails wie Sangria zum Einsatz kommen. Es gibt viele Anlässe, zu denen ein Glas Rotwein gut passt. Mein persönlicher Klassiker, Rotwein und Zigarre.

Rotwein

Rotwein wird aus roten (genauer gesagt blauen oder schwarzen) Trauben gewonnen. Die Farbe erhält der Wein aus der Schale der Trauben. Anders als bei der Weißweinherstellung, bleibt der gepresste Traubensaft in Kontakt mit der Schale, die sogenannte Maische, wodurch eine Extraktion der Farbstoffe und Tannine aus den Beerenhäuten und Kernen erfolgt. Aber auch Rotwein ist nicht gleich Rotwein. Je nach Rebsorte oder Ausbau werden Rotweine in drei Unterkategorien eingeteilt:
.

Leichte Rotweine

erkennt man an ihrer durchscheinenden Farbe, leichten Tanninen und delikaten floralen Aromen. Durch ihren hohen Säureanteil lassen sie sich sehr gut mit einer Vielzahl an leichten Speisen kombinieren und sind daher sehr beliebte und häufig angebaute Rebsorten.
Zu den Aromafreunden gehören:
  • Blüten: Hibiskus, Rose, Veilchen, Hagebutte, Holunder
  • Gewürze: Räucherpaprika, Roter Pfeffer, Gewürznelke, Muskatnuss, Zimt
  • Kräuter: Kerbel, Thymian, Dill, Petersilie, Lavendel

Mollige Rotweine (mittelschwere Rotweine)

haben meistens, ähnlich wie die leichten Roten, einen hohen Säuregehalt und mittelmäßigen Tanningehalt. Nicht zu leicht und nicht so schwer eben. Durch diese Eigenschaften sind sie ideale Essensbegleiter, sollten aber nicht mit zu schweren oder intensiven Gerichten kombiniert werden.
Zu den Aromafreunden gehören:
  • Dunkle Früchte: Sauerkirsche, Schwarze Johannisbeere, Blaubeere, Brombeere
  • Kräuter: Oregano, Rosmarin, Lorbeere, Ingwer, Fenchel
  • Gewürze: Kaffee, Cacao, Zimt, Nelken, Schwarzer Kardamom

Vollmundige Rotweine (körperreiche Rotweine)

haben eine sehr dunkle, tiefe Farbe und haben die höchsten Tannin Anteile (Gerbstoffe) in der Weinwelt und geben den Weinen hohe Antioxidante Eigenschaften. Vollmundige Rotweine lassen sich sehr gut mit schweren und fettigen Gerichten paaren und haben eine enorm hohe Lagerfähigkeit.
Zu den Aromafreunden gehören:
  • Getrocknete Früchte: Feige, Datteln, Rosinen, Pflaume, Walnüsse
  • Kräuter: Estragon, Salbei, Thymian, Kümmel, Koriander
  • Gewürze: Pfeffer, Kaffee, Vanille, Anis, Lakritze